V/ANew Orleans Funk Vol. 4

Genre: Soul / Funk
Label: Soul Jazz
  • DoLP
    28,91 
    Enthält 19% MwSt.
    zzgl. Versand
Artikelnummer: 018277 Veröffentlichung: Sun, 21 Nov 2021

Beschreibung

Soul Jazz entführt uns mal wieder in die „Mondsichelstadt“ New Orleans. Die vierte Ausgabe von „New Orleans Funk“ widmet sich Funk- und Soul-Stücken, die vom Voodoo-Virus infiziert wurden. Einem Virus, der bekanntermaßen am Mississippi-Delta schwer wütete, und der wie nirgendwo anders dafür sorgte, diesem speziellen, synkopischen New-Orleans-Funk einen ureigenen, unverwechselbaren Geschmack zu verleihen. Wie man bereits auf anderen Soul-Jazz-Veröffentlichungen hören konnte, speiste sich der städtetypische New-Orleans-Funk aus Rhythm & Blues, Louisiana Cajun, karibischer Rumba und Mambo-Rhythmen einerseits sowie aus den Klängen der Mardi-Gras-, Marching-, Funeral- und Jazz-Bands andererseits. „New Orleans Funk 4“ spürt nun allerdings allein diesem Gumbo-Sound mit Voodoo-Flavour nach, von James Waynes‘ Hymne „Junco Partner“ (1951), die durch Coverversionen von Dr John, Professor Longhair, James Booker und The Clash zum Klassiker avancierte, bis zum Mittsiebziger-Rare-Groove-Schwergewicht „Action Speak Louder Than Words“ von Chocolate Milk. Wie für Soul Jazz typisch ist die Kompilation vollgepackt mit namhaften Größen, darunter Eddie Bo, Betty Harris, Dave Bartholomew, Johnny Adams und Eldridge Holmes, sowie eher unbekannten Künstlern aus der zweiten Reihe, zum Beispiel Gus „The Groove“ Lewis, James K-Nine, Norma Jean, Bob French, Chuck Colbert, Zilla Mayes und Joe Haywood.